Ausschreibung für Workshop Öffentlichkeitsarbeit und Pressevertretung


Der Kreisfeuerwehrverband lädt euch rechtherzlich zu dem Workshop Öffentlichkeitsarbeit und Pressevertretung ein. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Kameradinnen und Kameraden begrenzt! Der Workshop ist für Mitglieder des KFV Meißen kostenlos.

Download Ausschreibung:
Workshop Öffentlichkeitsarbeit/Pressevertretung (pdf 250 KB)
Ablaufplan (pdf 114 KB)
 
FA- Leiter "Öffentlichkeitsarbei" legt Amt nieder
 
Auf eigenen Wunsch hat der FA- Leiter "Öffentlichkeitsarbeit" Kamerad Jörg Richter zum 26. März 2018 sein Amt niedergelegt. Ab 16. April 2018 hat der stellv. Kreisverbandsvorsitzende Kamerad Florian Wehner diese Aufgabe übernommen. Wir wünschen für diese zusätzliche Aufgabe viel Erfolg. Kamerad Jörg Richter möchten wir recht herzlich für seine geleistete Arbeit danken.
 
Neuer Leiter des Fachbereichs Alters- und Ehrenabteilung
Seit Ende Februar hat der Kreisfeuerwehrverband Meißen einen neuen Leiter des Fachbereichs Alters- und Ehrenabteilung. Auf der Verbandsausschuss-Sitzung in Ebersbach hat Werner Baehring von der FF Priestewitz die Aufgaben von Werner Mamitzsch von der FF Sacka übernommen. Kamerad Baehring hat sich bereiterklärt, in Zukunft die Ausfahrten der Alters- und Ehrenabteilung zu organisieren. Diese finden aller zwei Jahre statt. "Werner Mamitzsch hat das bisher immer super gemacht", sagt der KFV-Vorsitzende Frank Ricklin und hofft auf eine reibungslose Übergabe. Die gab es mit Berufungsurkunde von Frank Ricklin und kameradschaftlichen Handschlag von Werner Mamitzsch.
Werner Baehring ist kein Unbekannter für den Kreisfeuerwehrverband und gilt als sehr engagiert. Von 2003 bis 2014 war er Jugendwart der Jugendfeuerwehr Priestewitz und hat maßgeblichen Anteil daran, dass sie in den letzten Jahren zu den erfolgreichsten Jugendfeuerwehren des Landkreises Meißen gehörte. "Wenn irgendetwas anliegt, bin ich auch weiterhin für unsere Jugendfeuerwehr da", sagt der 67-jährige Baehring. Ein Jahr hat er nun Zeit, sich in seine neue Aufgabe hineinzufuchsen. Die nächste Ausfahrt der Alters- und Ehrenabteilung ist für 2019 geplant.

Text: Jörg Richter, KFV-Pressesprecher
Foto: Axel Huth

 
Kreisfeuerwehrverband begrüßt Kretschmanns Pläne
 
Meißen. Der Kreisfeuerwehrverband Meißen ist erfreut darüber, dass Sachsens neuer Ministerpräsident Michael Kretschmer die Feuerwehren mehr unterstützen will als bisher. Der KFV-Vorsitzende Frank Ricklin sagt: "Ich begrüße die Pläne des Ministerpräsidenten und hoffe, dass darüber hinaus in Zukunft auch insgesamt mehr für das Ehrenamt getan wird." Kretschmer hat am Mittwoch in seiner ersten Regierungserklärung angekündigt, die sächsischen Feuerwehren in den kommenden fünf Jahren mit 200 Millionen Euro unter die Arme greifen zu wollen. Das sind 40 Millionen Euro pro Jahr und damit nahezu das Doppelte als in den vergangenen Jahren. 2017 gab der Freistaat für die Feuerwehren 21 Millionen Euro aus, was Sachsens Kreisbrandmeistereien und Kreisfeuerwehrverbände als zu wenig kritisierten. Von diesem Geld bekamen die mehr als 140 Ortswehren des Landkreises Meißen 2017 nur 1,5 Millionen Euro ab. Der Landkreis Meißen beschränkte sich deshalb darauf, nur den Neubau von Gerätehäusern und die Anschaffung von Einsatzfahrzeugen zu fördern. Und das bei einer sehr langen Prioritätenliste. Diese könnte nun, wenn Kretschmer Wort hält, schneller abgearbeitet werden, so die Hoffnung des KFV Meißen. (jr)